Liebe ist kein Solo,
Liebe ist ein Duett.
Schwindet sie beim einen,
verstummt das Lied.

Adelbert von Chamisso

Die Straßenkünstlerin Vianne und der verlassene Marc begegnen sich vor Viannes Theater. Marc, der sich wie ein armer Hund fühlt, rührt Viannes Herz und die beiden beschließen fortan gemeinsam ihren künstlerischen Weg zu gehen. Sie spielen sich unbemerkt immer weiter auseinander bis das fast unvermeidliche passiert, Vianne verläßt Marc. Doch das Band zwischen ihnen ist noch nicht vollends zerschnitten.

Eine Lebens-Geschichte um zwei Künstler die sich im Leben verlieren und in der Musik finden. Urkomisch und poetisch, witzig und berührend, erheiternd und verstörend. Eine Achterbahn der Gefühle wie sie nur das Leben möglich macht.
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

 
 
 

"Ein magischer Abend mit zwei Puppenspielern. Eine Geschichte über sich, die Liebe und die Welt der fahrenden Leute. Die Vorführung mit lebensechten Großpuppen gestaltetet sich als pure Poesie"
Kevelaerer Blatt

Für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren

„Hear my Song“spielte erfolgreich bei:
Figurentheater 18+! Kevelear
Figurentheatertage Waldkraiburg
Gelsenkirchener PuppenTheaterWoche
marionetissimo!-Festival Bad Kreuznach

 
 
 
Technische Daten:
Spieler: Virginia und Stefan P. Maatz
Regie: Stefan P. Maatz
Text: Stefan P. Maatz
Figuren: Barabara & Günter Weinhold, Dorothee Löffler, Monika Seibold
Bühne: Stefan P. Maatz
Kostüme: Virginia Maatz, Johanna Sperlich
Malerei: Rolf Cofflet
Inspiration: Daniel Rossetti, Alexander Koplin, Peter Maatz, Harald Sperlich, Neville Tranter
   
Spieldauer: ca. 90 Min.
Zuschauer: 200 Personen maximal